Zur Startseite Sie sind hier:

Projekte zum Thema

Schulübergreifender Seminarkurs "NS in Karlsruhe"

Ein Kooperationsprojekt zwischen dem Stadtjugendausschuss e.V., dem Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) und der Schülerakademie e.V. Karlsruhe.

Der digitale Stadtrundgang "NS in Karlsruhe" ist Ausgangspunkt für ein schul- und institutionenübergreifendes Projekt, das sich der wissenschaftlichen und künstlerischen Auseinandersetzung mit bisher noch unerforschten Themen der NS-Geschichte in Karlsruhe widmet. Das innovative Format wurde von einer Arbeitsgemeinschaft mit Vertreter*innen der  beteiligten Institutionen und Schulen entwickelt.

Das Projekt startete 2014/15 im Rahmen eines ganzjährigen Seminarkurses  und wird seitdem fortlaufend durchgeführt. Der Seminarkurs wird im Team-Teaching von drei Lehrer*innen der beteiligten Schulen (Bismarck-, Goethe- und Helmholtz-Gymnasium) durchgeführt. Beteiligen können sich Schülerinnen und Schüler der elften Klasse der genannten Schulen. Sie entwickeln gemeinsam mit den Lehrkräften ihr Thema zur lokalen NS-Geschichte und recherchieren dazu in den Karlsruher Archiven und Bibliotheken. Die Ergebnisse ihrer Recherchen präsentieren sie in Form einer kurzen wissenschaftlichen Hausarbeit. Im zweiten Halbjahr des Kurses beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler in mehreren künstlerischer Weise mit der von ihnen gewählten Thematik. Angeleitet und unterstützt werden sie dabei von Künstler*innen und Kunstvermittler*innen am ZKM im Rahmen mehrtägiger Intensivworkshops. Die künstlerischen und wissenschaftlichen Ergebnisse werden am Schuljahresende im Rahmen einer gemeinsamen Ausstellung präsentiert.

Eine ausführliche Inhaltsbeschreibung findet sich auf der Seite

http://www.gedenkstaetten-bw.de/ausgedenkstaette_karlsruhe_2016.html

 

 

Zurück